Androidblogs.de

27.11.2014

Android-Ice-Cream-Sandwich

Android-Ice-Cream-Sandwich Avatar

HTC Desire 620 auf Fotos aufgetaucht

HTC Desire 620

Bei HTC steht bereits das nächste Smartphone vor der Tür. Jetzt ist auf ersten Bildern das HTC Desire 620 aufgetaucht. Dabei handelt es sich um den Nachfolger des HTC Desire 610. Neben den aufgetauchten Fotos zum neuen Mittelklasse-Smartphone gibt es aber auch neue Informationen zu diesem Modell.

In Russland ist jetzt wohl versehentlich ein HTC Desire 620 Hands-On veröffentlicht worden. Dabei wurde das Smartphone noch gar nicht offiziell vorgestellt. Dabei handelt es sich um den Nachfolger des HTC Desire 610. Erste Gerüchte zum neuen Modell gab es bereits vor ein paar Wochen. Daher ist man jetzt auch weniger überrascht. Für HTC dürfte die verfrühte Veröffentlichung des Hands-On aber dennoch nicht erfreulich sein.

HTC Desire 620 Spezifikationen

Das HTC Desire 620 kommt mit einem 5″ HD-Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung. Im Inneren werkelt hier ein 1,2 GHz Qualcomm Snapdragon 410. Als Arbeitsspeicher ist 1 GB RAM verbaut. Auf der Rückseite des Smartphones ist eine Kamera mit 8 MP Auflösung verbaut, auf der Vorderseite eine mit 5 MP.

Der Akku hat eine Kapazität von 2.100 mAh. Der interne Speicher ist mit 8 GB relativ knapp bemessen, dieser ist aber via microSD-Karte erweiterbar. Der Preis für das HTC Desire 620 soll bei EUR 255,00 liegen. Nun dürfte wohl einer offiziellen Präsentation nichts mehr im Wege stehen.

>>> Die bisherigen HTC Desire 620 Beiträge

HTC Desire 620 HTC Desire 620 HTC Desire 620

by Jörn Schmidt at 27.11.2014, 12:11 Uhr

anDROID News & TV

anDROID News & TV Avatar

HUAWEI Ascend Mate 7: Android 5.0 Lolllipop kommt Anfang 2015

HUAWEI Ascend Mate 7

HUAWEI Ascend Mate 7

Die IFA 2014 ist nicht nur wegen dem Samsung Galaxy Note 4 oder dem Sony Xperia Z3 vielen im Gedächtnis, denn mit dem HUAWEI Ascend Mate 7 gab es auch einen richtigen Konkurrenten für das Samsung-Phablet zu bestaunen. Mit diesem Phablet zeigt der chinesische Konzern sehr wohl, dass man auch Premium kann. Und Anfang 2015 gibt es Android 5.0 Lollipop.

Das geht zumindest aus einem Bericht der österreichischen Nachrichten-Website derStandard.at hervor, welcher über die gestrige Österreich-Premiere des HUAWEI Ascend Mate 7 berichtete. Ausgeliefert wird das premium-Phablet mit top-Hardware noch mit Android 4.4.2 KitKat, über welches das Unternehmen seine eigene Emotion UI in der Version 3.0 drüber stülpt. Diese wirkt in ihrem Aussehen viel erwachsener und nicht mehr so kindlich wie noch die vorhergehenden Versionen, was wir auch in unserem Testbericht lobend erwähnten.

[Test] HUAWEI Ascend Mate 7 – Ein Fingerabdrucksensor wie er sein sollte!

Zum Update selbst für das HUAWEI Ascend Mate 7 gibt es indes keine näheren Informationen. Allerdings kann man davon ausgehen, dass gerade wegen der EMUI 3.0 Oberfläche nur relativ wenig des neuen Material Designs von Android 5.0 Lollipop selbst zu sehen sein wird. Ähnliches ist unter anderem bei dem Android 5.0 Lollipop Update des LG G3 zu sehen, welches überraschend seit letzter Woche in Polen verteilt wird (zum Beitrag) und kommende Woche offiziell auch für deutsche Geräte bereitstehen soll.

Nur zu einem genaueren Termin hat sich das Unternehmen nicht hinreißen lassen und lediglich von “Anfang 2015″ gesprochen. Das würde sich wiederum mit einem Einlenken von HUAWEI in den USA decken, welches vor einigen Tagen bekannt wurde. So erhält nach massiven Protesten der US-amerikanischen Kunden das HUAWEI Ascend Mate 2 ein Update auf Android 5.0 Lollipop im ersten Quartal 2015, weshalb das HUAWEI Ascend Mate 7 gleich mit aktualisiert werden könnte. Und ähnlich wie Samsung auch überspringt der Hersteller kurzerhand Android 4.4.4 KitKat.

[Quelle: derStadnard.at]

The post HUAWEI Ascend Mate 7: Android 5.0 Lolllipop kommt Anfang 2015 appeared first on anDROID NEWS & TV UG.

by Stefan at 27.11.2014, 12:00 Uhr

Coolpad Platinum Dayton: Sicherheitssystem im Dualboot

CoolPad Platinum Dayton

CoolPad Platinum Dayton

Sicherheit ist nicht erst seit dem NSA-Skandal in aller Munde, aber das Coolpad Platinum Dayton hebt den Gedanken auf ein ganz neues Level im Smartphone-Bereich. Denn neben richtig toller Hardware zeichnet sich das Android Smartphone mit einem ungewöhnlichen Dualboot-System aus: Ein komplett vom Internet getrenntes Crypto-System namens CDS und das erste seiner Art überhaupt.

Wenn man von Sicherheit und Smartphones spricht, dann werden die wenigsten dabei an China denken. Und falls doch, dann fällt meistens zuerst die Bezeichnung Hacker-Angriffe, die angeblich von Seiten der chinesischen Regierung in Auftrag gegeben wurden. Zwar ist das nicht ganz so abwegig, aber das Coolpad Platinum Dayton zeigt auch eine andere Seite Chinas. Ein Smartphone mit einem äußerst interessanten Ansatz in Sachen Datenschutz und die Hardware ist auch richtig gut.

  • 5,98 Zoll Display mit 2.560 x 1.440 Pixel Auflösung
  • Snapdragon 801 Quad-Core mit 2,5 GHz
  • 3 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • WLAN, Bluetooth 4.0, GPS, LTE
  • 2x 13 Megapixel Kamera, 5 Megapixel Frontkamera
  • Dualboot mit Android 4.4 KitKat und CDS
CoolPad Platinum Dayton CoolPad Platinum Dayton CoolPad Platinum Dayton CoolPad Platinum Dayton CoolPad Platinum Dayton

Security aus China im Coolpad Platinum Dayton

Entstanden ist das Smartphone mit dem außergewöhnlichen Ansatz im Bezug zur Datensicherheit durch eine Kooperation von Coolpad und China Telekom, wo das Coolpad Platinum Dayton genannte Smartphone letztlich verkauft wird. Das CDS getaufte System wird dabei mit einem simplen Schalter gestartet und das ohne größere Verzögerung. Der Wechsel zurück zum Android-System erfolgt auf demselben Wege.

Das besondere am auf Android basierenden CDS Betriebssystem ist die Eigenschaft, dass es sämtlichste Zugriffe auf das Internet blockiert. Wechselt man auf dem Coolpad Platinum Dayton auf dieses System, dann sind lediglich Sprachtelefonie, SMS, die Kamera und andere Basis-Funktionen nutzbar, aber mehr auch nicht. Den Angaben zufolge belegt CDS von den 32 GB internen Speicher alleine schon 10 GB und knapp 200 MB vom 3 GB großen RAM während der Ausführung. Dass das Coolpad Platinum Dayton allerdings mal offiziell außerhalb Chinas verkauft wird ist äußerst unwahrscheinlich, zumal es mit 3.999 Yuan bzw. etwa 520 Euro zu den teuersten chinesischen Smartphones gehört.

CoolPad Platinum Dayton

Aber mal abgesehen davon: Was haltet ihr eigentlich von dem Ansatz des Coolpad Platinum Dayton mit dem abgeschotteten Betriebssystem als Dualboot-Lösung?

[Quelle: Sina Tech | via ChinaMobiles]

The post Coolpad Platinum Dayton: Sicherheitssystem im Dualboot appeared first on anDROID NEWS & TV UG.

by Stefan at 27.11.2014, 11:00 Uhr

Android-Ice-Cream-Sandwich

Android-Ice-Cream-Sandwich Avatar

Neues Samsung Galaxy S6 Konzept [Video]

Samsung Galaxy S6 Konzept

Derzeit schießen ja die Samsung Galaxy S6 Konzepte wie Pilze aus dem Boden. Das könnte vielleicht daran liegen, dass Samsung bei kommenden Flaggschiff wieder komplett von vorne anfangen will. Also keine Evolution der vorherigen Modelle mehr. Daher läuft das kommenden Samsung Galaxy S6 intern bei den Südkoreanern auch unter der Project Zero.

Bereits letzte Woche hatte ich euch ja das neueste Samsung Galaxy S6 Konzept vorgestellt. Heute nun folgt schon das nächste. Dieses hier stammt nun von den Jungs von 91mobiles. Dieses sieht, auch wie die bisherigen, sehr gut aus. Auch bei den technischen Spezifikationen lehnt man sich nicht zu weite aus dem Fenster. Alle hier genannten Hardware-Anforderungen könnten so auch wirklich im kommenden Flaggschiff erscheinen.

Samsung Galaxy S6 Konzept Spezifikationen

Das Samsung Galaxy S6 Konzept soll mit einem 5,5″ QHD-AMOLED-Display mit 2.560 x 1.440 Auflösung ausgestattet sein. Im Inneren soll ein 2,0 GHz Exynos 5430 Octa-Core-Prozessor werkeln. dieser soll von 4 GB RAM unterstützt werden. Der interne Speicher soll 32 GB, 64 GB oder 128 GB groß sein.

Zum weiteren Lieferumfang sollen LTE, WiFi, Bluetooth 4.0, Dual-Band-WLAN und NFC gehören. In der Home-Taste ist der Fingerabdruck-Sensor verbaut. Auf der Rückseite ist eine 16 MP Kamera mit OIS verbaut. Auf der Vorderseite kommt eine 5 MP Kamera mit Weitwinkel-Objektiv Einsatz. Das Gehäuse soll komplett aus Metall und natürlich wasser- und staubdicht sein. Was sagt ihr zu diesem neuen Samsung Galaxy S6 Konzept?

>>> Die bisherigen Samsung Galaxy S6 Beiträge


by Jörn Schmidt at 27.11.2014, 10:54 Uhr

thedroidgeeks.de

thedroidgeeks.de Avatar

renkforce BS-21 – Bluetooth Funkschaltsteckdose im Test

(Link zum Video auf Youtube)

Wir haben freundlicherweise die renkforceBS-21 Bluetooth Funkschaltsteckdose von Conrad.de erhalten und haben diese getestet. Mit der smarten Steckdose lässt sich die Stromzufuhr via Bluetooth auf einer Distanz von bis zu 10m regeln. Wie dies funktioniert erfahrt hier.

 

 “Die appsteuerbare Bluetooth Schaltsteckdose BS-21 ist bestens geeignet zum bequemen Schalten von angeschlossenen Verbrauchern mit dem Smartphone.” – Conrad

 

renkCastBS21_02

Technische Daten

  • Anschlussleistung: Max. 3680 W/16 A, 2070 VA induktive Last
  • Leistungsaufnahme: ca. 0,2 W (Standby), 0,75 W (max)
  • Bluetooth: 2.1 Class 2
  • Betriebstemperaturbereich: 0 °C – +40 °C
  • Luftfeuchte: 15 – 95 % r.F., nicht kondensierend
  • Schutzart: IP20
  • Schutzklasse: I
  • Kindersicherung vorhanden
  • Gewicht: ca. 135 g
  • Abmessung: (L x B x H) ca. 116 x 58 x 73 mm
  • Appvorraussetzung: Android 2.3 oder höher…
renkforce - My Home renkforce - My Home
Preis: Kostenlos

Der Aufbau und das Einrichten funktioniert problemlos und ist sehr einfach. Man wird mit der App “renkforce My Home” gut durch den Einrichtungsprozess geführt. Die App und somit auch die Bluetoothsteckdose lassen sich intuitiv bedienen, erfordern kein Vorwissen und funktionieren wirklich gut. In der App lässt sich die Steckdose nicht nur an- und ausschalten, man kann auch Schaltzeiten eintragen, zu denen die Steckdose dann automatisch an bzw. ausgeht. Mit einer Random Funktion kann die Anwesenheit von Personen simuliert werden, um so im Urlaub Diebe abzuschrecken.

renkCastBS21_04

Einsatzgebiete

  • Sämtliche Lampen / Beleuchtung
  • Fernseher
  • W-Lan Router
  • Ladegeräte
  • Stereo Anlagen
  • Simulation von Anwesenheit mit der Zufallsfunktion

 

Fazit

Die renkforce BS-21 Bluetooth Steckdose konnte im Test überzeugen und hat mir gut gefallen. Die App ist einfach und strukturiert gestaltet. Für 24,99€ im Online Shop bei Conrad auf jeden Fall eine lohnende Investition.

by Sebastian at 27.11.2014, 10:03 Uhr

anDROID News & TV

anDROID News & TV Avatar

Sony WALKMAN ab sofort mit Android Wear Support

Sony WALKMAN mit Android Wear Support

Sony WALKMAN mit Android Wear Support

Zur IFA 2014 stellte Sony neben ein paar anderen Herstellern der Smartphone-Branche mit der Sony SmartWatch 3 seine neuste smarte Uhr mit Android Wear als Betriebssystem vor. Damit rückte der japanische Konzern von seiner bisherigen Strategie ab und setzt nicht mehr auf ein eigenes Betriebssystem. Nun da die Uhr seit einigen Tagen verkauft wird ist es zeit für erste App-Updates.

Konkret geht es um die bei Musikliebhabern viel gelobte WALKMAN-App des Konzerns, die auf Modellen wie dem Sony Xperia Z3 Tablet Compact oder einem Sony Xperia E1 vorinstalliert ist. Ganz frisch wird die Version 8.5.A.0.6 über das integrierte Update-Center der Smartphones und Tablets verteilt, welches eine ganz wesentliche Änderung mit sich bringt. Android Wear Uhren wie eben die neue Sony SmartWatch 3 werden von der WALKMAN-App nun unterstützt.

Sony WALKMAN Sony WALKMAN Sony WALKMAN Sony WALKMAN

Sprich man kann von seiner smarten Uhr mit Android Wear als Betriebssystem die Wiedergabe des in der Hosentasche befindlichen Smartphones steuern und muss dieses bei jeder kleineren Aktion nicht mehr extra herausholen. Außerdem kann man über den WALKMAN-Player seine Playlist nun auf dem Android Wear Gadget speichern, was seit dem letzten Firmware-Update auf die Version Android 4.4W.2 möglich ist. Dadurch kann man einfach seine Bluetooth-Kopfhörer mit der Android Wear Uhr verbinden und ganz ohne ein zwischengeschaltetes Smartphone während der Jogging-Runde ein wenig Musik hören. Aber auch abgesehen davon ist die SmartWatch 3 von Sony ein interessantes Stück Technik, wie wir auf der IFA 2014 erfahren konnten.

Click here to view the embedded video.

Das einfache und minimalistische Design der Sony-Uhr mit Android Wear als Betriebssystem dürfte mit Sicherheit einige Designer und Entwickler auf den Plan rufen, die ähnlich minimalistisch angehauchte WatchFaces kreieren. Ein Job den unser go2android Developer Team mit dem Frugal Android Wear WatchFace bereits in Angriff genommen hat. Aber auch jede andere eckige SmartWatch wie die LG G Watch oder die Samsung Gear Live sehen einfach nur toll mit diesem WatchFace aus.

Frugal AndroidWear WatchFace Frugal AndroidWear WatchFace
Preis: 0,60 €
[Quelle: Xperia Blog]

The post Sony WALKMAN ab sofort mit Android Wear Support appeared first on anDROID NEWS & TV UG.

by Stefan at 27.11.2014, 10:00 Uhr

Android-Ice-Cream-Sandwich

Android-Ice-Cream-Sandwich Avatar

Nexus 9: Tastaturfolio im Test [Video]

Nexus 9

Das Nexus 9 Keyboard Folio ist das erste offizielle Zubehör für neue Tablet von Google. Für EUR 129,00 ist das Tastaturfolio zwar noch nicht bei uns im Google Play Store erhältlich, lange dürfte es aber nicht mehr dauern. Jedoch ist es nicht gerade preiswert. Die Frage, die sich stellt ist, ist es denn seinen Preis überhaupt wert?

Die Jungs von Droid-Life sind dieser Frage nun nachgegangen. Sie haben das Nexus 9-Tastaturfolio einem ersten Test unterzogen. die Anbindung erfolgt über Magneten, was ja mittlerweile üblich ist. Alles scheint wunderbar und reibungslos zu funktionieren. Auch die Verarbeitung soll sehr gut sein. Das hört sich schon mal gut an. Nur wenn es geschlossen ist, sitzt es nicht an jeder Stelle perfekt. Das könnte den einen oder anderen wohl stören.

Tastaturfolio im Video

Mit dem Nexus 9-Tastaturfolio setzt Google erstmals auch auf die Business-Lösung beim Tablet. Damit soll auch das Arbeiten am neuen Nexus 9 endlich leichter von der Hand gehen. Bisher war das ja mit den Nexus Tablets nicht wirklich möglich. Da sieht man auch wieder, welcher Käuferschicht man mit dem Tablet ansprechen will.

Doch will man wirklich EUR 129,00 noch mal für ein solches Tastaturfolio hinblättern? Zusammen mit der günstigen Version des Nexus 9 mit seinen EUR 389,00 sind das mal locker zusammen EUR 518,00. könnte da nicht vielleicht ein ordentlicher Laptop oder ein Chromebook die bessere Alternative sein?

>>> Die bisherigen Nexus 9 Beiträge


by Jörn Schmidt at 27.11.2014, 09:43 Uhr

anDROID News & TV

anDROID News & TV Avatar

Samsung: 2 Milliarden Dollar Aktienrückkauf für Wertstabilisierung

Samsung

Samsung

Seit zwei Geschäftsquartalen ist der südkoreanische Smartphone-Hersteller Samsung ein wenig ins straucheln gekommen, was manche bereits als das Ende des asiatischen Giganten deuten. Noch ist der Konzern nicht im freien Fall wie einst andere Hersteller und um das zu verhindern, will man sein Portfolio überarbeiten und einen größeren Aktienrückkauf starten.

So paradox es auch klingen mag, aber für den Erfolg ist nicht nur ein gutes Angebot an hochwertigen Produkten entscheidend, sondern auch was die Anleger für Vertrauen in ein Unternehmen haben. Natürlich nur wenn das betreffende Unternehmen an der Börse vertreten ist und gehandelt wird. Gerade Samsung kann davon ein Lied singen, denn obwohl man beispielsweise letztes Jahr seine Absätze und Gewinne steigern konnte, fiel die Bewertung an der Börse eher mau aus.

Samsung unter Druck der Börse

Grund damals waren niedrigere Prognosen als von Analysten im Vorfeld erwartet, was einmal mehr die nach ihren eigenen Regeln spielende Finanzwelt zeigte. Das weiß auch Samsung und um das Vertrauen der Anleger in den Konzern wieder zu stärken, plant Samsung Electronics Aktienanteile im Gesamtwert von über 2 Milliarden US-Dollar zurückzukaufen. Das wäre das erste Mal seit 2007 und die zweitgrößte Aktion dieser Art, da man 1,65 Millionen Anteile und 250.000 bevorzugte Anteile wieder zurückkaufen will.

Sollte der Rückkauf wie geplant klappen, dann kann der Konzern seinen Aktienwert stabilisieren und den Wert für die eigenen Aktionäre steigern. Wie gesagt sind etliche Großaktionäre alles andere als glücklich mit den fallenden Gewinnen des Konzerns. Letzterer ist unter anderem durch die erstarkende Konkurrenz wie Xiaomi un China zustande gekommen, wo Samsung einfach nicht schnell genug im Einsteiger- und Mittelklasse-Bereich reagiert hat, konkurrenzfähige Geräte auf den Markt zu bringen.

Daher will man sein Portfolio kommendes Jahr um bis zu 30 Prozent verkleinern und auch im Management der Smartphone-Sparte einiges ändern. Unter anderem werden auch nicht-profitable Bereiche geschlossen wie Samsung Video mit dem Video Hub oder der Messenger ChatON. Letzterer soll allerdings doch weitergeführt werden wie es heißt. Übrigens ist der komplette Neustart bei den letzten Gerüchten zum Samsung Galaxy S6 aka Project Zero ziemlich gut zu erkennen: Man fängt am Punkt Null des Gerätes an (zum Beitrag).

[Quelle: Reuters]

The post Samsung: 2 Milliarden Dollar Aktienrückkauf für Wertstabilisierung appeared first on anDROID NEWS & TV UG.

by Stefan at 27.11.2014, 09:00 Uhr

Android-Ice-Cream-Sandwich

Android-Ice-Cream-Sandwich Avatar

Amazon: 42 Android-Apps kostenlos erhältlich

Amazon Apps Appstore Angebote 27.11.2014

Amazon haut heute mal wieder ein paar Android Apps im Amazon App Store gratis heraus. Heute sind es ganze 42 Apps, die ihr kostenlos abstauben könnt. Zwar sind dieses mal nicht ganz so bekannte Apps darunter wie noch im September, aber trotzdem sind ein paar wirklich gute Sachen dabei. Der Wert der Android Apps beträgt mehr als EUR 100,00.

Bis Samstag den 29. November habt ihr jetzt die Möglichkeit, 42 Android Apps kostenlos im Amazon Appstore zu bekommen. Voraussetzung dafür ist aber der Amazon App Shop auf eurem Android-Gerät, dazu natürlich auch ein Amazon Konto. Ihr könnt den Kauf (kostenlos natürlich) auch am PC abwickeln. Dann könnt ihr die Apps erst einmal in eurem Account speichern, bevor ihr alles auf einmal auf das Smartphone bzw. Tablet speichert.

Amazon verschenkt Android Apps

Zu den bekannteren Apps, die Amazon jetzt bis zum 29. November anbietet, zählen mit Sicherheit Angry Birds Seasons in der HD-Version sowie EDGE Extended und Sonic Jump. Doch auch bei den anderen Apps dürfte für euch sicherlich etwas dabei sein. Schaut doch einfach mal vorbei.

Bei Amazon findet ihr auf dieser Seite hier eine komplette Übersicht aller Android Apps, die es nun in den nächsten Tagen kostenlos für euch gibt. Einige waren schon einmal in vorherigen Aktionen dabei, andere wiederum sind neu.

by Jörn Schmidt at 27.11.2014, 08:46 Uhr

Amazon Cyber Monday-Tag 4

Amazon Cyber-Monday

Und heute ist Tag 4 der Amazon Cyber Monday Woche. Heute hat Amazon wieder viele vergünstigte Angebote und auch Schnäppchen für euch parat. Für viele ist es auch eine gute Gelegenheit, dass eine oder andere Weihnachtsgeschenk für die Liebsten zu kaufen. Denkt aber daran, die Angebote sind begrenzt!

Die Cyber Monday Woche bei Amazon ist vergleichbar mit dem “Black Friday” in den USA. Jeden Tag in dieser Woche zwischen 9 bis 21 Uhr gibt es im Viertelstundenrhythmus wirklich interessante Angebote. Ganze 5.500 Angebote sind es genau. Jedoch sollte man bedenken, dass die Amazon Angebote jeweils nur kurzzeitig verfügbar sind. Erfahrungsgemäß sind viele der Angebote auch bereits nach wenigen Sekunden ausverkauft. Außerdem ist der Vorrat begrenzt.

Amazon Cyber Monday Angebote 27. November

Hier mal eine kleine Übersicht über diverse Angebote von heute. Dies ist aber nur eine kleine Auswahl, alle Angebote findet ihr unter Amazon Cyber Monday Woche:

-09:15 Uhr Lenovo Yoga 2*
-09:15 Uhr Logitech UE Boom Bluetooth-Speaker*
-09:30 Uhr Logitech C525 HD Webcam*
-09:45 Uhr LG 40UB800V*
-11:00 Uhr Huawei Ascend P7 (5 Zoll FHD-Display, 2 GB RAM)*
-12:00 Uhr Hama Kabelbox Maxi*
-12:00 Uhr Acer Aspire V3-112P-P5VZ (11-Zoll-Netbook mit Pentium)*
-12:30 Uhr Logitech K400 Wireless Tastatur (Mit Touchpad, schwarz)*
-13:00 Uhr Motorola Moto X 2. Generation (schwarz, 16 GB Speicher)*
-13:00 Uhr Seilbahn-Simulator 2014*
-14:00 Uhr Logitech Performance Maus MX (Unifying Empfänger)*
-16:00 Uhr Transcend TS32GUSDHC10E (Class 10 microSD 32 GB)*
-16:15 Uhr CSL Office PC Motion*
-17:00 Uhr Logitech UltraThin Keyboard Cover (weiß, für iPad)*
-17:30 Uhr Acer Liquid E700 Trio*
-17:45 Uhr BenQ W1070 3D DLP-Projektor (Full HD, 2x HDMI)*
-18:00 Uhr HTC One mini 2 (in silber)*
-18:15 Uhr Panasonic TX-55AXW63 (55 Zoll, UHD)*
-19.15 Uhr Little Big Planet für PlayStation 3*
-19:30 Uhr LG BP420 3D-Blu-ray-Player (mit Smart TV)*
-19:45 Uhr Philips Living Colors Iris*
-19:45 Uhr Sony Alpha 5000 (mit SEL-P1650 + SEL-55210)*
-20:00 Uhr PvZ Garden Warfare (PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One)*
-20:00 Uhr TP-LINK RE200 AC750 Dualband WLAN Repeater*
*Partnerlink

by Jörn Schmidt at 27.11.2014, 08:11 Uhr