Androidblogs.de

28.04.2015

anDROID News & TV

anDROID News & TV Avatar

Xiaomi Mi5 Leak mit technischen Daten

Xiaomi Mi5 Teaser

Xiaomi Mi5 Teaser

Nachdem Xiaomi mit dem Xiaomi Mi 4i erst vor kurzem ein interessantes Android Smartphone für den indischen Markt vorgestellt hat, richten sich nun alle Augen auf das kommende Flaggschiff namens Xiaomi Mi5. Während der Vorgänger nur eine leichte Veränderung zum Mi3 darstellte, will Xiaomi dieses Jahr wohl alle Register ziehen.

Xiaomi ist bekannt für seine Android Smartphones, die verdammt preiswert sind für das, was sie an Technik zu bieten haben. Nicht umsonst ist das Unternehmen aus China je nach Marktforschungsinstitut und herangezogener Daten in den Top5 der größten Smartphone-Hersteller weltweit. Das Xiaomi Mi5 wird daher mit großem Interesse erwartet, denn Xiaomi ist schon längst auch im Premium-Segment angekommen. Für das Flaggschiff 2015 sind nun die möglichen Hardware-Daten geleakt worden.

64-Bit Power für das Xiaomi Mi5

Ungeachtet der Probleme die der Snapdragon 810 von Qualcomm verursacht (zum Beitrag), wird der 64-Bit fähige Octa-Core Prozessor auch im Xiaomi Mi5 sprichwörtlich den Takt angeben. Würde ein früheres Gerücht somit aushebeln (zum Beitrag) und andererseits auch wieder bestätigen, denn einen Fingerabdruck-Sensor soll das Android Smartphone nun tatsächlich erhalten. Den Prozessor kombiniert der Hersteller zudem mit ganzen 4 GB RAM, was für eine enorm gut Performance und ausreichend Platz auch für die größten und Ressourcen-hungrigsten Apps bieten dürfte. Zum internen Speicher gibt es noch keine Informationen.

Verbaut ist den Angaben zufolge im Xiaomi Mi5 ein 5,2 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel, was gewissermaßen schon zu erwarten war. Das es kein größeres Display wird hängt mit dem Xiaomi Mi Note Pro zusammen (zum Beitrag), von dem sich das neue Modell ausreichend unterscheiden soll. Dem gesellen sich noch eine 16 Megapixel Kamera mit optischen Bildstabilisator hinzu und ein Akku mit 3.000 mAh Kapazität.

Eines der größten Fragezeichen das Xiaomi Mi5 betreffend ist jedoch der Preis. Bisher ist der Hersteller vor allem durch seine im Vergleich niedrigen Preise aufgefallen, weswegen es interessant werden dürfte, ob Xiaomi weiterhin die Niedrigpreis-Strategie aufrecht erhält, oder doch auch preislich in den Premium-Markt vordringt. Was auch immer der Fall sei wird, so kann man davon ausgehen, dass das Xiaomi Mi5 trotzdem unterhalb der Konkurrenz agieren wird.

[Quelle: MyDrivers]

The post Xiaomi Mi5 Leak mit technischen Daten appeared first on anDROID NEWS & TV Blog.

by Stefan at 28.04.2015, 11:00 Uhr

Siswoo R9 Darkmoon: Ein Phablet mit zweitem E-Ink Display

Siswoo R9 Darkmoon

Siswoo R9 Darkmoon

Ein Display auf Basis der E-Ink Technologie verbraucht nur einen Bruchteil der Energie eines herkömmlichen Displays und genau ist das Highlight des Siswoo R9 Darkmoon. Das Android Smartphone aus China will sich mehr als nur deutlich mit dem YotaPhone 2 anlegen, wobei wie zu erwarten etwas andere Hardware verbaut ist.

E-Ink ist eine besonders Energie-effiziente Display-Technologie, welche das russisch-stämmige Unternehmen Yota Devices im aktuellen YotaPhone 2 (zum Beitrag) nutzt. Auch wenn es ein enormer Fortschritt gegenüber dem ersten YotaPhone ist (zum Beitrag), so hat es einen großen Nachteil: Es ist verdammt teuer. Das Siswoo R9 Darkmoon könnte daher für Interessierte genau richtig sein, sofern man sich auf ein etwas größeres Smartphone mit ansonsten recht ähnlichen Eckdaten einlassen kann.

Zweites Display im Siswoo R9 Darkmoon

Das es sich um ein typisches Android Smartphone aus China handelt zeigen mehrere Dinge: Das Siswoo R9 Darkmoon bietet Unterstützung für zwei SIM-Karten und es kommt ein MediaTek Prozessor zum Einsatz. Dinge die man von unzähligen China-Smartphones bereits kennt, aber das R9 Darkmoon von Siswoo hat mit dem auf der Rückseite verbauten E-Ink Display dennoch etwas ganz besonderes, womit es sich aus der Masse hervorhebt:

Click here to view the embedded video.

Mit diesem Display positioniert sich das Siswoo R9 Darkmoon eindeutig als direkter Konkurrent zum YotaPhone 2, dürfte aber um einiges günstiger sein. Zusätzlich bietet das Smartphone von Siswoo neben einem LTE-Modem die übliche Dual-SIM-Unterstützung mit Dual Standby auf, was eine gleichzeitige Erreichbarkeit auf beiden SIM-Karten bedeutet. Technisch darf man sich zudem auf folgendes freuen:

  • 5,5 Zoll IPS Display mit 1.920 x 1.080 Pixel Auflösung
  • 5 Zoll E-Ink Display mit 960 x 540 Pixel Auflösung
  • MediaTek MT6752 Octa-Core mit 64-Bit und 1,7 GHz
  • 3 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher
  • WLAN-n, Bluetooth 4.0, GPS, NFC, LTE
  • 13 Megapixel Kamera mit LED-Blitzlicht, 8 Megapixel Frontkamera
  • 152 x 77.7 x 8.9mm
  • 3.000 mAh Akku mit Wireless Qi Support
  • Android 5.0 Lollipop

Während das YotaPhone 2 derzeit nach wie vor 698,99 Euro ohne Vertrag kostet, dürfte das Siswoo R9 Darkmoon durchaus um die 300 bis 400 Euro kosten. Bisher stehen jedoch weder Preis noch ein Datum für den Verkauf fest.

Quelle: GizmoChina]

The post Siswoo R9 Darkmoon: Ein Phablet mit zweitem E-Ink Display appeared first on anDROID NEWS & TV Blog.

by Stefan at 28.04.2015, 10:05 Uhr

Android News Blog - Android Digital

Android News Blog - Android Digital Avatar

LG G2 : Update auf Android 5.0.2 für brandingfreie Geräte wird verteilt

lg_g2

 

Anfang April hatten schon die Vodafone Varianten das Update auf Android Lollipop erhalten. Nun verteilt LG auch das Update an brandingfreie Varianten des LG G2.

LG verteilt nun wie auch für die Vodafone Varianten des LG G2 das Update auf Android Lollipop 5.0.2 in Deutschland. Das Update kann ganz einfach über die von LG bereit gestellte PC Suite Software auf dem Gerät installiert werden. Das Update ist ca. 1,7 GB groß und beinhaltet neben Android Lollipop auch die LG eigene Oberfläche des LG G2.

Wie das Update auf dem LG G2 aussieht, könnt ihr im folgenden Video euch anschauen.

 

Dieser Artikel LG G2 : Update auf Android 5.0.2 für brandingfreie Geräte wird verteilt erschien ursprünglich auf: Android Digital - Android News Magazin.

by Android News Blog - Android Digital at 28.04.2015, 09:51 Uhr

anDROID News & TV

anDROID News & TV Avatar

LG Watch Urbane im Google Store und LG G Watch eingestellt

LG Watch Urbane im Google Store

LG Watch Urbane im Google Store

Heute hat Google ein paar größere Veränderungen im Angebot des Google Store vorgenommen und das betrifft unter anderem auch die LG Watch Urbane. Während alte Modelle eingestellt oder im Preis gesenkt werden, nimmt Google auch die neuste Android Wear Smartwatch offiziell in das Angebot seines eigenen Online-Shops für Android Hardware auf.

Das Ökosystem rund um Android Wear und vor allem die Hardware wächst und gedeiht immer mehr. Dennoch muss irgendwann die alte Generation an Android Wear Smartwatches Platz machen für die Neuen, was mit dem Start der LG Watch Urbane derzeit der Fall ist. Auch wenn es wohl keinem direkten Zusammenhang gibt mit der Watch Urbane, so muss eine alte Uhr zugunsten des neuen Modells von LG weichen.

LG Watch Urbane jetzt erhältlich

Um genau zu sein musste die LG G Watch (zum Test) und damit die erste richtig erhältliche Android Wear Smartwatch ihren Platz im Google Store räumen. Zwar ist sie noch gelistet, aber die Produktseite gibt den Hinweis “LG G Watch ist nicht mehr erhältlich”. An ihrer Stelle wird nun die LG Watch Urbane verkauft, die LG während des MWC 2015 offiziell vorstellte. Wir hatten die Gelegenheit diese Uhr vor Ort ausprobieren zu können:

Click here to view the embedded video.

Die LG Watch Urbane ist auch in Deutschland bestellbar und widerlegt damit ein früheres Gerücht, dass weder die Watch Urbane noch die Watch Urbane LTE nach Deutschland kommen würden (zum Beitrag). Gut, bei der LTE-Version mit WebOS als Betriebssystem ist noch ein großes Fragezeichen dran, aber die Variante mit Android Wear und ohne eingebautes LTE-Modem ist nun auch in Deutschland offiziell verfügbar und das für 349 Euro. Verfügbar ist bisher nur das silberne Modell, welches ab dem 11. Mai laut der Produktseite verschickt wird.

LG Watch Urbane

Bei der Gelegenheit gibt Google gleich noch ein wenig Rabatt auf die Motorola Moto 360 (zum Test), welche zusammen mit der LG G Watch letztes Jahr als die ersten beiden Android Wear Smartwatches offiziell vorgestellt wurden.

[Quelle: Google Store (1), (2), (3)]

The post LG Watch Urbane im Google Store und LG G Watch eingestellt appeared first on anDROID NEWS & TV Blog.

by Stefan at 28.04.2015, 09:00 Uhr

PocketPC.ch

PocketPC.ch Avatar

LG G4: Evan Blass lüftet nahezu alle Spezifikationen

LG G4 Modelle

Kein geringerer als Evan Blass hat nun einen Gastartikel auf Mashable veröffentlicht, in welchem er nahezu alle Spezifikationen des LG G4 Smartphones veröffentlicht.

Weiter zum Artikel…

by Marcel Laser at 28.04.2015, 08:52 Uhr

Facebook Messenger wird mit Videochat-Funktion ausgestattet

Messenger Videochat Funktion

Der Facebook Messenger kann nun auch Videochats ausführen und konkurriert in diesem Fall mit Microsofts Skype. Der Dienst ist bisher nur in ausgewählten europäischen Ländern verfügbar.

Weiter zum Artikel…

by Marcel Laser at 28.04.2015, 08:36 Uhr

anDROID News & TV

anDROID News & TV Avatar

Digital News Initiative von Google für europäische Verlage

Google

Digital News Initiative von Google

Um das Verhältnis zwischen Google und europäischen Verlagen zu verbessern, hat der Konzern die Digital News Initiative gestartet. Mit einer prall gefüllten Tüte voller Geld will der US-Konzern seinen guten Willen zeigen und auf die Verlagsbranche zugehen, die jetzt nur noch das Angebot annehmen muss. Die ersten Partner hat Google bereits.

Der Streit um die Google News hatte in den letzten Jahren zum Teil recht abstruse Züge angenommen. Auch in Deutschland hat der Streit mit den Verlagen zum Teil irrwitzige Wendungen genommen, was unter anderem im Leistungsschutzrecht gipfelte (zum Beitrag). Mit der Digital News Initiative (DNI) versucht Google nun das Kriegsbeil zu begraben und den europäischen Verlagen wieder ein Stück näher zu kommen. Ob das klappt, wird sich in den kommenden Jahren zeigen.

Friedensangebot Digital News Initiative

Konkret handelt es sich dabei um einen speziellen Fond in Höhe von 150 Millionen Euro, mit dessen Hilfe Google künftige Entwicklungen und Projekte der Verlagswirtschaft im Online-Bereich unterstützen möchte. Als erste Partner für die Digital News Initiative hat Google acht Partner aus sieben europäischen Ländern gewinnen können, wozu die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) und Die Zeit aus Deutschland gehören. Konkrete Projekte für die Digital News Initiative gibt es bisher wohl noch nicht.

Allerdings beschränkt Google die Unterstützung nicht nur auf die ersten Partner: Weitere Verlage und auch Online-StartUps sowie Medienhäuser dürfen sich der Digital News Initiative gerne anschließen und können so auf eine Förderung ihrer Projekte und Ideen hoffen. Was genau für Bedingungen Google für die Teilnahme stellt ist nicht bekannt, diese sollen aber nicht kompliziert sein.

Das Spannende an dem Vorstoß von Google ist der Fakt, dass man nicht nur als reiner Geldgeber auftreten möchte, sondern auch Arbeitsgruppen mit den Partnern anstrebt, um Entwicklungen zum Vorteil der gesamten Branche vorantreiben zu können. Drei Jahre lang soll die Digital News Initiative zunächst dauern und eine Verlängerung soll maßgeblich von den erzielten Erfolgen abhängen, wie es heißt.

[Quelle: FAZ]

The post Digital News Initiative von Google für europäische Verlage appeared first on anDROID NEWS & TV Blog.

by Stefan at 28.04.2015, 08:00 Uhr

Amazon Blitzangebote: Top 10 Schnäppchen der android tv Redaktion

amazon_blitzangebote_top_10

amazon_blitzangebote_top_10

Tag für Tag bietet der größte Online Händler Amazon, im Rahmen seiner Blitzangebote, Schnäppchen im großen Umfang für jedermann. Bei der Menge an Last-Minute-Angeboten kann man schnell den Überblick verlieren und das ein oder andere Schnäppchen geht einem durch die Lappen. Die android tv Redaktion sucht für euch 10 der besten Artikel – aus dem Bereich Android Smartphone und  Technik allgemein – heraus, sodass ihr keines der Amazon Blitzangebote verpasst.

So funktioniert es:

Zu beachten ist bei der Aktion der Amazon Blitzangebote, dass sie nur eine begrenzte Zeit lang gelten und das auch nur so lange der Vorrat reicht. Bei kleineren Produkten ist das Kontingent entsprechend größer als bei teureren Produkten wie Spielkonsolen oder Fernseher. Auch wird die Höhe des Rabatts beziehungsweise der tatsächliche Preis der Amazon Blitzangebote erst zum Start des jeweiligen Angebots bekannt gegeben.

Top 10 Amazon Blitzangebote:

Ab 9:00 Uhr: WD My Passport 500 GB externe USB 3.0 Festplatte

Ab 10:00 Uhr: Intenso 5.200 mAh Powerbank

Ab 10:00 Uhr: TP-Link M7350 mobiler LTE/MiFi WLAN Router

Ab 11:00 Uhr: Wiko Highway Signs

Ab 14:00 Uhr: V7 11.000 mAh Powerbank

Ab 17:00 Uhr: Anker Astro E4 13.000 mAh Powerbank

Ab 17:30 Uhr: Sennheiser CX 686G Sports Headset

Ab 18:00 Uhr: Elgato EyeTV Micro TV-Tuner für MicroUSB

Ab 18:00 Uhr: Jabra Tour Bluetooth Kfz-Freisprecheinrichtung

Ab 18:00 Uhr: Sony NWZ-ZX1 HiRes Audio Walkman

 

The post Amazon Blitzangebote: Top 10 Schnäppchen der android tv Redaktion appeared first on anDROID NEWS & TV Blog.

by Stefan at 28.04.2015, 07:05 Uhr

Android News Blog

Android News Blog Avatar

Galaxy S6/Edge Button Lights

Wo man noch bis zum Galaxy S5 und den Note Modellen die Beleuchtung der kapazitiven Tasten über Bordmittel einstellen konnte, so vermisst man das beim Galaxy S6 und dessen gebogenen Schwestermodel S6 Edge. Aber hier kann Abhilfe durch eine kleine App geschaffen werden.

Galaxy Button Lights

X4UwspFvZIc1TsD0raiitgpkQKpYMBWYe4MrZ4_Yscb3D5kT61WCu76-DgjUcXfRoVA=h310

 

Mit dieser App kann man sogar die Zeit einstellen, wie lange die Tastenbeleuchtung des S6 überhaupt an sein soll. Von 1 Sekunde bis 10 Sekunden kann der Timer eingestellt werden, bevor die Beleuchtung wieder ausschaltet. Oder man lässt Sie dauerhaft Aktiv oder Inaktiv  wenn man Sie nicht benötigt.

QUELLE: Androidpolice

by barnaby1973 at 28.04.2015, 01:05 Uhr

27.04.2015

PocketPC.ch

PocketPC.ch Avatar

Honor 4C noch vor der Präsentation aufgetaucht

Honor 4C

Morgen wird das Honor 4C vorgestellt, doch es zeigt sich bereits jetzt in voller Pracht.

Weiter zum Artikel…

by Barbara Walter at 27.04.2015, 16:43 Uhr