Androidblogs.de

19.04.2014

Android News Blog

Android News Blog Avatar

OnePlus One: Bilder und Screenshots geleaked

Das Warten auf das erste Smartphone des chinesischen Startups OnePlus kann nur so beschrieben werden: hohe Erwartungen und große Spannung. Doch natürlich mussten vor dem 23. April noch einmal Bilder auftauchen, die das Gerät sowie eine Fülle an StyleSwap-Covern zeigen. Carl, ein Administrator des offiziellen OnePlus Forums, hat dort außerdem Screenshots der Benutzeroberfläche veröffentlicht.


Vorderseite
BabySkin
Rendering ohne Abdeckung

Nachdem Zeichnungen nur einen groben Eindruck vermittelt hatten, lässt das Bild von vorne einen Schluss auf das endgültige Design zu. Das Gerät wirkt hochwertig, es ist zwar schlicht gehalten, kommt aber edel und elegant vor, die Farben und Materialwahl unterstützen diese Eindrücke. Ein Blick auf die Rückseite verrät, dass die hintere Abdeckung (“BabySkin”) abgerundet sein wird und ein mattes Aussehen annimmt. Hier hat der Käufer dann die Wahl zwischen schwarz und weiß, das High-End-Smartphone soll ja schließlich erst durch den Erwerb von StyleSwap-Cover personalisiert werden. Ob der 3.100 mAh-Akku austauschbar ist, kann dank des Renderings der Rückseite ohne Abdeckung als wahrscheinlich, nicht aber als gesichert angesehen werden.


Abmessungen
SIM-Kartenschlitten
USB-Kabel

Die Kamera, die Fotos mit 13 MP schießt, und der LED-Blitz sind in einem schmalen Rahmen in der Gerätemitte platziert und haben auch einen Anteil am grazilen Auftritt. Aber der Hersteller nutzt nicht nur das Design als Wiedererkennungsmerkmal, das Logo darf natürlich nicht fehlen, nimmt aber auch nicht zu viel Platz ein.


StyleSwap-Cover

In der Größe hat das One etwas mit seinem Namensvetter von HTC gemeinsam (One M8), denn mit 152,9 x 75,9 x 8,9 Millimeter befindet es sich etwa in derselben Abmessungsliga. Für die Personalisierung muss nicht auf die Reaktion der unzähligen unabhängigen Coverhersteller gewartet werden, denn mit StyleSwap hat der Kunde direkt die Auswahl zwischen Kevlar, Bambus, Holz oder anderen Designs.


Lockscreen
Homescreen
Theme Einstellungen
Theme Optionen

Auch im Design des von CyanogenMod überarbeiteten Androids möchte sich OnePlus verewigen und hat dem Betriebssystem eine eigene Benutzeroberfläche spendiert, die neben einem anderen Lockscreen auch mehrere Personalisierungsfunktionen und Themes mit sich bringt.

Wie gut allerdings die Abstimmung von Android KitKat auf die Komponenten gelungen ist, denn das bestimmt letztendlich die Performance, lässt sich erst nach der Präsentation am 23. April sagen. Der Kauf funktioniert aber anfangs nur über ein Invite-System.

Quellen: OnePlus Forum | AndroidAuthority Forum | Phandroid

by Johannes at 19.04.2014, 20:17 Uhr

anDROID News & TV

anDROID News & TV Avatar

Oster-Aktion: Oppo N1 mit 80 Euro Rabatt

Oppo N1

Oppo N1

Ostern ist ein Fest der Familie und der Geschenke, aber manchmal kann man sich auch mal selbst beschenken. Zum Beispiel mit einem Rabattangebot für das Oppo N1, dem ersten Smartphone mit ganz offiziell vorinstalliertem CyanogenMod 11 und richtig guter Top-Technik. Das Phablet der Chinesen ist extra zu Ostern noch günstiger zu haben.

Satte 80 Euro Preisnachlass gewährt der europäische Online-Shop von Oppo für das Oppo N1 und das in allen Modell-Varianten. Das Phablet mit 16 GB internem Speicher kostet bis einschließlich 25. April Punkt 0:00 Uhr GMT statt der üblichen 449 Euro nur noch 369 Euro, das 32-GB-Modell 399 Euro anstatt 479 Euro und auch die limitierte CyanogenMod-Edition des Oppo N1 mit 16 GB und vorinstallierten CyanogenMod 11 kostet lediglich 369 Euro.

Click here to view the embedded video.

Wer also bei einem Phablet mit 5,9 Zoll FullHD-Display, einer um 206 Grad drehbaren Kamera mit 13 Megapixel und Dual-LED-Blitzlicht sowie einem kraftvollen Snapdragon 600 Quad-Core haben will, der sollte sich das Angebot einfach mal anschauen. Denn so günstig dürfte es das Phablet mit dem O-Touch genannten Panel auf der Rückseite nicht geben, welches etliche Gesten zur einfacheren Bedienung des Phablet ermöglicht.Oppo Osterangebot

Die Oster-Aktion für das Oppo N1 ist wie schon erwähnt bis zum 25. April gültig und gilt für alle Modell-Varianten des Oppo-Phablets im europäischen Online-Shop. Und der Versand innerhalb Europas ist zudem kostenlos.

[Quelle: Pressemitteilung]

The post Oster-Aktion: Oppo N1 mit 80 Euro Rabatt appeared first on anDROID NEWS & TV UG.

by Stefan Kirchner at 19.04.2014, 16:00 Uhr

Apps Android

Apps Android Avatar

FarmVille 2: Raus auf’s Land – Wer möchte eine neue Farm erstellen?

Auf dem PC wurden schon reichlich Farmen erstellt. Das geht nun auch direkt auf dem Android Phone über diese neue App. Es darf nicht nur angebaut und geerntet, sondern auch gebacken und geangelt werden. Dem Aufbauwahn sind hier kaum Grenzen gesetzt.

by Apps-Android at 19.04.2014, 15:19 Uhr

WiFi Overview 360 Pro – Praktisch, übersichtlich und heute kostenlos

Nach Möglichkeit nutzt man natürlich immer ein WLAN Netz zum surfen. Das schont nicht nur das eigene Datenpaket, sondern ist in den meisten Fällen auch deutlich schneller. Die heute kostenlose App unterstützt dich mit dem integrierten WiFi Sniffer bei der Suche nach offenen WiFi Netzen.
Von 1,56 auf 0,00 EUR reduziert

by Apps-Android at 19.04.2014, 14:54 Uhr

Android-Ice-Cream-Sandwich

Android-Ice-Cream-Sandwich Avatar

LG isai FL Spezifikationen geleakt

Mit dem LG isai FL war in den vergangenen Tagen ein wirklich interessantes Smartphone geleakt worden. Viele sehen in diesem Smartphone-Modell den ersten Vorboten des kommenden LG G3. Und gerade das Design des LG isai FL regt doch zum träumen an. Denn so ein fast randloses Design hat man bis dato noch nicht gesehen. Und wenn das LG G3 auch nur annähernd so aussehen wird, dann wird das Smartphone mit großer Sicherheit ein echter Verkaufsschlager werden.

Jetzt sind auch die LG isai FL Spezifikationen geleakt worden. Demnach kommt das Smartphone mit einem 5,5″ Display, über die Auflösung ist nichts bekannt, es ist aber davon auszugehen, dass es sich um ein FullHD-Display handeln wird. Im Inneren werkelt ein 2,5 GHz Qualcomm Snapdragon 801.

Dazu gibt es 2 GB RAM, 32 GB internen Speicher, welcher via microSD-Karte erweiterbar ist. Der Akku hat eine Kapazität von 3.000 mAh. Das LG isai FL kommt mit Android 4.4 KitKat und soll nach IPX7-Zertifizierung wasserdicht sein. Die Bedienelemente sind auch hier auf der Rückseite des Gerätes verbaut, wenn auch optisch ansprechender als noch beim LG G2.

LG, isai FL, LG isai FL

Das LG isai FL könnte also der erste optische Vorbote des kommenden LG G3 sein, bei den Spezifikationen wird das kommende Flaggschiff der Südkoreaner aber nochmal eine Schippe drauflegen. Ich bin schon gespannt.

Quelle: Evleaks

LG G2 Smartphone ( 13,2 cm (5,2 Zoll) Touchscreen, Quad-Core, 13 Megapixel Kamera, 32GB Speicher, Android 4.2) schwarz

Price: EUR 415,00

4.5 von 5 Sternen (284 customer reviews)

41 used & new available from EUR 369,00

The post LG isai FL Spezifikationen geleakt appeared first on Android-Ice Cream-Sandwich.

Ratenkauf

by Jörn Schmidt at 19.04.2014, 14:30 Uhr

anDROID News & TV

anDROID News & TV Avatar

Neue Beispielfotos des OnePlus One und ein möglicher Fake

OnePlus One

OnePlus One

Am 23. April wird eines der am meisten diskutierten Smartphones des Jahres offiziell vorgestellt bzw. enthüllt: Das OnePlus One. Und wie es sich so gehört für eine anstehende Präsentation steigen vorher die Leaks und Teaser zu diesen Geräten kräftig an. Im Fall von OnePlus sind das neue Beispiel-Fotos der Kamera und das Gerät selbst.

So jung das Unternehmen von Ex-Oppo-Manager Pete Lau auch sein mag und so klein das Budget für Marketing, die Eigenwerbung bisher ist richtig wirksam gewesen. Mit vielen kleinen Teasern, dem Schrittweise bekannt geben der technischen Fakten und einem interessant gemachten Unboxing-Video, hat OnePlus das Interesse an deren erstem Smartphone namens OnePlus One kräftig in die höhe getrieben. Der offizielle Preis von unter 350 Euro in Europa hat da seinen Teil zweifelsohne beigetragen, so viel steht fest. Nun gibt es neue Fotos die mit der Kamera des Smartphones aufgenommen wurden und das OnePlus One selbst auch mit den Abmessungen des Gehäuses.

Die Kamera-Qualitäten des OnePlus One

Die mit der Kamera des OnePlus One aufgenommenen Fotos können wirklich überzeugen, was Bildschärfe, Details und auch Farbwiedergabe betrifft. Selbst die beiden Aufnahmen bei Nacht sind sehr ordentlich geworden und dürften in ihrer Preisklasse definitiv nach ihresgleichen suchen. Die Wahl auf einen Sensor der Exmor-Reihe von Sony und die Optik mit gleich sechs Linsen ist also eine wirklich gute Wahl gewesen. Damit kann das Thema Fotos abgehakt werden mit einem vorläufigen “sehr gut”. Da dürfte die Videoqualität ebenfalls ziemlich gut ausfallen.

OnePlus One Beispielfoto OnePlus One Beispielfoto OnePlus One Beispielfoto OnePlus One Beispielfoto OnePlus One Beispielfoto OnePlus One Beispielfoto OnePlus One Beispielfoto OnePlus One Beispielfoto 140419_3_9

(Fotos in Original-Auflösung)

Etwas mehr Aufmerksamkeit bekommt hingegen ein aus China stammendes Bild, auf welchem das OnePlus One in seiner ganzen Pracht zu sehen sein soll. Einmal in den Farben Schwarz/Grau und einmal in Schwarz/Weiß. Auf den ersten Blick hat es etwas in seiner Formgebung von Oppo und dessen Modellen Find 5 sowie Find 7, was gar nicht mal so schlecht aussieht. Aber etwas irritierend ist das Bild dann doch: Zunächst einmal ist der Rahmen um das Display herum nicht so schmal wie angeteasert und mit 152,9 x 75,9 mm ist es nicht kleiner als ein Xperia Z1, was OnePlus One in einem Posting zum Display angedeutet hat. Daher ist das Bild entweder ein Fake oder OnePlus kann ein erstes Versprechen nicht einhalten.

140419_3_10

Was glaubt ihr: Ist das Bild des OnePlus One tatsächlich ein Fake oder nicht? Und was haltet ihr eigentlich von den Fotos?

[Quellen: Giga und Handy FAQ]

The post Neue Beispielfotos des OnePlus One und ein möglicher Fake appeared first on anDROID NEWS & TV UG.

by Stefan Kirchner at 19.04.2014, 13:00 Uhr

Android-Ice-Cream-Sandwich

Android-Ice-Cream-Sandwich Avatar

Nexus Smartphone für 100 Dollar geplant? [Gerücht]

Um die Nexus Reihe gibt es in den vergangenen Monaten verschiedene Gerüchte. Diese gingen sogar soweit, dass angeblich nach diesem Jahr die Nexus Reihe ganz eingestellt werden soll. An dessen Stelle sollen dann wohl die Google Play Editionen der verschiedenen Smartphone-Hersteller treten. Doch nun ist ein neues Gerücht aufgetaucht, wonach angeblich ein Nexus Smartphone für 100 US-Dollar geplant sei.

Ein Nexus Smartphone für 100 US-Dollar? Wie will Google diesen Preis erreichen? Angeblich befindet man sich wohl schon in Gesprächen mit dem Prozessor-Hersteller MediaTek. Diese überzeugen mit einem guten Verhältnis zwischen Preis, Leistung und Energieeffizienz. Aber eines sollte klar sein, dabei kann es sich dann nur um ein einsteiger-Nexus handeln.

Als Hardware-Partner könnte dabei dann Motorola bzw. Lenovo mit ins Boot geholt werden. Diese hätten bereits genug Erfahrungen mit günstigen, aber gut ausgestatteten Modellen gesammelt. Natürlich wird auch der Preiskampf im Smartphone-Sektor immer härter, da ist ein Nexus Smartphone mit EUR 350,00 dann schon vergleichsweise teuer.

Nexus 5

Derzeit kommen immer mehr Smartphone mit Preisen zwischen EUR 100,00 und EUR 200,00 in den Handel, und hier will natürlich auch Google mitmischen und Käufer gewinnen. Daher kann an einem Nexus Smartphone für 100 US-Dollar schon etwas wahres dran sein. Vielleicht erfahren wir schon auf der Google I/O mehr.

Quelle: MTKsj.com

The post Nexus Smartphone für 100 Dollar geplant? [Gerücht] appeared first on Android-Ice Cream-Sandwich.

Ratenkauf

by Jörn Schmidt at 19.04.2014, 10:57 Uhr

anDROID News & TV

anDROID News & TV Avatar

Google kooperiert mit MediaTek: Kommt das 100-Dollar-Einsteiger-Nexus?

Google Nexus

 

Google Nexus

Der chinesische Hersteller MediaTek ist für seine besonders günstigen Prozessoren bekannt und Google für seine Nexus-Smartphones. Während der eine besonders preiswerte Smartphones mit seinen Prozessoren ermöglicht, strebt der andere nach günstigen Smartphones mit Top-Technik. Aber kann beides zusammen auch funktionieren?

Mit den Nexus-Modellen ist Google mittlerweile sehr erfolgreich im Markt für Smartphones und Tablets vertreten. Insbesondere das Nexus 5 und die beiden Generationen des Nexus 7 haben sich zu einem echten Erfolg gemausert, was in erster Linie an der Software und dem Preis der Geräte liegt. Denn Google verkauft die Geräte ohne größere Gewinnmarge, weswegen ein Nexus 5 beispielsweise im Google Play Store mit 349 Euro und 16 GB Speicher deutlich günstiger ist als ein von LG bei Amazon für knapp 500 Euro verkauftes Gerät. Und dennoch will der Konzern anscheinend noch preiswerter werden, um die magische Grenze von 100 US-Dollar zu durchbrechen.

Nexus zum Kampfpreis?

Um das zu erreichen muss die verbaute Hardware entsprechend abgespeckt werden. Glaubt man Gerüchten aus China, dann kann Google das mit einem Quad-Core-Prozessor aus dem Hause MediaTek erreichen, die sich vor allem in besonders preiswerten Geräten in China befinden. Dort wird sich nicht selten eh schon an der Grenze zu 100 US-Dollar orientiert und das mit teils richtig guten Smartphones. Jüngstes Beispiel ist das Hongmi von Xiaomi, bei uns eher als Red Rice bekannt. Die tatsächlichen Materialkosten belaufen sich auf lediglich 85 US-Dollar und um wenigstens etwas Gewinn zu machen verkauft Xiaomi besagtes Smartphone für etwa 130 US-Dollar.

Wenn Google bei diesem Einsteiger-Nexus wie üblich kaum selbst etwas verdient, könnte der Preispunkt von 100 US-Dollar wirklich erreicht werden. Ein solches Nexus-Smartphone würde aber keinesfalls das “Hochpreis-Gerät” Nexus 6 ersetzen, dass sollte außer Frage stehen. Aber ein interessanter Schachzug wäre es dennoch und könnte etwas mit dem immer realer werdenden Smartphone von Amazon zu tun haben. Wie schon bei den Kindle-Fire-Tablets dürfte auch dieses sehr aggressiv im Preis ausfallen, wogegen Google sich langsam wappnen könnte.

Wäre denn ein solch günstiges Nexus-Smartphone für euch von Interesse oder bleibt ihr bei einem Moto G (zum Test) als Fast-Billig-Nexus?

Click here to view the embedded video.

[Quelle: PhoneArena]

The post Google kooperiert mit MediaTek: Kommt das 100-Dollar-Einsteiger-Nexus? appeared first on anDROID NEWS & TV UG.

by Stefan Kirchner at 19.04.2014, 10:00 Uhr

Android News Blog

Android News Blog Avatar

OnePlus und das Invite System

© OnePlus

© OnePlus

Das chinesische Startup OnePlus hat sich für die Vermarktung seines Erstlings mal wieder etwas neues einfallen lassen. So wird es keinen klassischen Vorbestellungsmodus sondern ein Einladungssystem, wie es damals schon Google bei seiner Einführung von Gmail gemacht hatte. Wenn man den ersten Spekulationen folgt, dann werden wohl zuerst nur Nutzer, die eine Einladung haben in den Genuss kommen ein OnePlus zu bestellen.

Zum Einladungssystem selbst gibt es noch keine detaillierten Infos, außer dass jeder der eine Bestellung über eine Einladung gemacht hat, weitere Einladungen an andere Interessenten vergeben kann. Wer die initiativ Einladungen bekommt ist auch nicht bekannt. Es wird sich aber allem Anschein nach um eine Gruppe von OnePlus Forenusern, Google+ Followern und ausgewählten Personen handeln.

Viele fragen sich jetzt natürlich was soll das? Warum gibt es eine ausgewählte Gruppe, die zuerst Einladungen bekommt? Das kann man ganz einfach beantworten. OnePlus setzt auf passives Marketing oder zu deutsch Mundpropaganda. Gemäß dem Motto

Ich habe hier was ganz besonderes, was man nur über eine Einladung bekommen kann.  

Dadurch bildet man einen “elitären” Kreis von Erstnutzern, bei denen man die erste limitierte Auflage unterbringen kann. Im Prinzip ist das ein ziemlich genialer Plan. So muss man keine Vorbesteller mit langen Wartezeiten frustrieren und kann die Nachfrage am Markt besser einschätzen.

Ich hoffe natürlich, wie viele andere auch unter den ersten Auserwählten zu sein, damit wir euch mehr Details und einen ausführlichen Testbericht zum OnePlus One bieten können.

 

by Rainer at 19.04.2014, 09:42 Uhr

Android-Ice-Cream-Sandwich

Android-Ice-Cream-Sandwich Avatar

OnePlus One geleakt

Nun ist das OnePlus One doch noch vor dem offiziellen Release am 23. April geleakt worden. Was wir zu sehen bekommen, ist wirklich vielversprechend. Denn das OnePlus One Design kann man als schlicht, aber sehr schön bezeichnen. Doch nicht nur das neue Smartphone ist geleakt worden, auch Zubehör gibt es auf ersten Fotos zu sehen. Ferner kann man auch noch einen Blick auf ein auf der Rückseite offenes OnePlus One werfen. Und daraus kann man auch einige interessante Details entnehmen.

Das OnePlus One kommt im schlichten, aber sehr schicken Design daher. Die Rückseite des Smartphone ist zu den Rändern hin abgerundet und dürfte damit gut in der Hand liegen. Auf der Rückseite kann man die 13 MP Kamera sowie den Dual-LED-Blitz erkennen, dieser hat aber zwei gleich eingefärbte Linsen.

Die Rückseite des OnePlus One ist abnehmbar, auf dem Foto es offenen Smartphones kann man erkennen, dass der 3.100 mAh Akku austauschbar sein könnte. Auch die austauschbaren StyleSwap Cover sind bereits geleakt, dort kann man verschiedene Muster erkennen. Ob die Cover dann auch aus Holz, Bambus, Jeans etc. gefertigt sind oder aber nur bedruckt, muss sich noch zeigen.

OnePlus One, OnePlus

Das OnePlus One wird es in Schwarz und Weiß geben, die Maße sind 152,9 x 75,9 x 8,9 mm bei 160 Gramm. Dies ist sogar etwas größer als das LG G2. Das OnePlus One kommt mit einem 5,5″ FullHD-Display, einen 2,5 GHz Qualcomm Snapdragon 801, 3 GB RAM, 16 GB bzw. 64 GB internem Speicher, einer 13 MP-Kamera und Android 4.4.2 KitKat mit CyanogenMod 11S.

OnePlus, OnePlus One
OnePlus, OnePlus One
OnePlus, OnePlus One
OnePlus, OnePlus One

Quelle: Android Authority

The post OnePlus One geleakt appeared first on Android-Ice Cream-Sandwich.

Ratenkauf

by Jörn Schmidt at 19.04.2014, 08:08 Uhr