Androidblogs.de

20.11.2019

Appoid

Appoid Avatar

I’ll be back – Die besten Terminator-Games passend zum neuen Filmstart

Auch wenn Arnold Schwarzenegger älter geworden ist, seine ikonische Rolle als Killerroboter scheint unsterblich zu sein. Der neueste Teil der Reihe Terminator: Dark Fate ist seit dem 24. Oktober in den deutschen Kinos angelaufen und auch Linda Hamilton ist wieder mit von der Partie. Wer es kaum erwarten kann, bis der Film auf Streamingdiensten oder zum Kauf erhältlich ist, kann sich mit ein paar mobilen Spielen wunderbar die Zeit vertreiben.

Terminator Genisys: Future War

Die App Terminator Genisys: Future War ist ein Strategiespiel, das sich um den langjährigen Konflikt zwischen Mensch und Maschine dreht. Spieler können selbst entscheiden, ob sie Teil des menschlichen Widerstands werden und die Menschheit retten möchten oder ob sie zum Skynet-Anführer auserkoren sind. Egal für welche Seite man sich entscheidet, das Vorgehen ist erst einmal gleich. Spieler müssen ihre eigene Basis aufbauen, Feinde bekämpfen und im Mehrspielermodus Klans mit anderen Spielern gründen. Viele Fans gefällt auch, dass die Figuren aus dem Film übernommen wurden und die Geschichte direkt nach dem Film Terminator: Genisys ansetzt. Das Game kann kostenlos im Google Play Store heruntergeladen werden, bietet jedoch einige In-App-Käufe an, mit denen der Spielspaß gesteigert werden kann. Außerdem wird zum Spielen eine gute Internetverbindung benötigt.

Terminator Genisys Slot

Wer seinen Erfolg eher dem Zufall überlassen möchte, der ist mit dem Online-Slot Terminator Genisys gut beraten. Der Spielautomat besteht aus 5 Walzen und 3 Reihen, auf 25 Gewinnlinien können zahlreiche Kombinationen erzeugt werden. Als Symbole werden natürlich nicht die klassischen Kirschen oder Glöckchen angezeigt, stattdessen findet man z. B. die Gesichter von Sarah Connor, dem Terminator und dem Cyborg T-800. Der Slot kann mit Echtgeld gespielt werden und ist im Betfair Casino verfügbar. Es ist sowohl auf dem PC als auch in mobilen Browsern auf dem Smartphone spielbar. Wer sich neu registriert, darf sich außerdem über einen 300% Casino Bonus auf die erste Auszahlung für bis zu 300 € freuen, sowie auf 20 Freispiele, mit denen der Slot kostenlos ausprobiert werden kann.

Terminator: Survival

Zu Beginn des Spiels Terminator: Survival steht es äußerst schlecht um die Menschheit, denn Skynet ist kurz davor, die Weltherrschaft zu übernehmen. Das will Kyle Reese jedoch nicht zulassen und benötigt Hilfe dabei, eine neue Basis für die menschlichen Überlebenden aufzubauen. Der Kampf wird mit einem Kartenspiel ausgefochten. Wie auch in anderen Karten-RPGs hat man zu Anfang nicht die beste Hand bereit. Im Verlauf des Spiels können sich die eigenen Karten jedoch weiterentwickeln und neue gesammelt werden. Mit dem richtigen Einsatz kann die Menschheit so vielleicht doch noch siegen und ihr Überleben garantieren. Das Spiel wird im Google Play Store und im App Store angeboten. In-App-Käufe sind möglich, der Download des Spiels ist allerdings kostenlos.

Nachdem der neue Film Terminator: Dark Fate in die Kinos gekommen ist, wurde der Hype um Arnie wieder richtig angeheizt. Genau der richtige Zeitpunkt, um sich mit einem coolen Spiel im Terminator-Universum den Tag zu versüßen. Dafür benötigt man nur sein Smartphone, denn alle unsere empfohlenen Games sind wie immer auf den mobilen Geräten verfügbar.

by Appoid at 20.11.2019, 17:20 Uhr

YouTube Kids – Dank COPPA bald die einzige App? (Einschätzung und persönliche Meinung)

Die Idee hinter dieser App ist wirklich gut. Eine eigene App für Kinder, die somit nur das sehen können, was wirklich für sie geeignet ist. Aber ist sie durch COPPA bald nicht mehr erforderlich oder gar im nächsten Jahr die einzige YouTube App?

In diesem Review gebe ich auch meine persönliche Meinung zu diesem Thema wieder. Ich bin kein Anwalt und kann daher auch keine rechtlich bindende Einschätzung oder Ratschläge geben.

Was unterscheidet YouTube Kids von der regulären App?

Wir müssen hier zwei Bereiche separat betrachten. Zum einen gibt es die inhaltliche Seite, zu der die Videos gehören und zum anderen die technische Seite, zu denen Jugendschutzfunktionen zählen.

  • Inhaltliche Unterschiede
    Die Videos auf YouTube Kids sind entweder speziell auf Kinder ausgerichtet oder behandeln familienfreundliche Themen. In der regulären App sind diese Inhalte ebenfalls zu finden.

    YouTube filtert ungeeigneten Content heraus. Das geschieht sowohl durch Algorithmen als auch durch menschliche Mitarbeiter. Letztere handeln auch durch das Feedback der Eltern. Es wird aber auch darauf hingewiesen, dass kein System perfekt ist und sich somit immer wieder mal ungeeignete Videos einschleichen können.

  • Technische Unterschiede
    Auf der technischen Seite gibt es weit mehr Unterschiede zur regulären App. Auch wenn die Inhalte in der Regel kindgerecht sind, können Kinder nicht unbegrenzt ihre Lieblingsvideos schauen. Eltern können ein Zeitlimit festlegen, um den Zugang zu beschränken.

    Während man in der regulären App Videos oder Kanäle als uninteressant einstufen kann, lassen sie sich über YouTube Kids blockieren. Dadurch erscheinen sie nie wieder, während uninteressante Inhalte immer wieder den Weg in die Vorschläge finden.

    Für Kinder unterschiedlichen Alters können bis zu 8 individuelle Profile angelegt werden. So können Videos und Kanäle den entsprechenden Altersstufen angepasst werden. Das Kind kann je nach Einstellung ausschließlich genehmigte Kanäle und Videos schauen oder darf auch selber nach Inhalten suchen. Ob dein Kind also nur Spielzeug und Cartoons oder auch Musik und Gaming schauen darf, liegt ganz bei dir.

Grundsätzlich könnte man an dieser Stelle bereits das Fazit schreiben, aber jetzt fängt es erst an, richtig interessant zu werden. Es gibt nämlich noch einen großen Unterschied zur regulären App. Zumindest in diesem Jahr noch. Von Kindern werden keine persönlichen Daten gesammelt und somit auch keine personalisierte Werbung angezeigt. Google hat sein Tracking, zumindest offiziell, auf ein erforderliches Minimum eingeschränkt. COPPA kann dies und vieles mehr künftig auch für nahezu alle Kanäle auf die gesamte YouTube Plattform bringen. Das hat enorme Auswirkungen sowohl auf die Content Creator als auch auf die Zuschauer.

Was ist COPPA?

Vermutlich hast du diesen Begriff in den letzten Tagen schon oft gelesen oder gehört, daher an dieser Stelle nur ein kurzer Umriss.

COPPA (Children’s Online Privacy Protection Act) soll Kinder unter 13 Jahren davor schützen, dass persönliche Daten über sie gesammelt werden, ohne dass deren Eltern zugestimmt haben. Beschlossen wurde das Gesetz 1998 und angewendet ab 2000. Damals ging es vorrangig um Namen, Adressen, Telefonnummern, E-Mail Adressen usw. Durch die rasant wachsende Werbewirtschaft wurden aber auch zunehmend andere Daten gesammelt. Dazu gehören besuchte Seiten, Vorlieben, Besuchsdauer, Suchbegriffe u.v.m
Um dem Rechnung zu tragen, wurde COPPA 2013 nochmals angepasst.

Warum wird COPPA erst jetzt angewendet?

Wird es nicht. Es ist bereits seit 6 Jahren gültig. YouTube hat sich allerdings aus der Verantwortung gestohlen, indem es keine Accounts unter 13 Jahren erlaubt. Es wurden dennoch Kinder als solche identifiziert, massiv Daten gesammelt und an Werbetreibende verkauft. Das hat die amerikanische Bundesbehörde FTC (Federal Trade Comission) geschluckt und Google gewähren lassen. Bis jetzt. Schlußendlich hat die FTC Google verklagt und nach einer Einigung eine historische Strafe von 170 Millionen Dollar verhängt. Zudem musste Google sicherstellen, dass solche Verstöße nie wieder vorkommen. Das machen sie, indem sie die komplette Verifizierung der Videos auf die Creator abgewälzt hat. Diese müssen ein Video als “speziell für Kinder” kennzeichnen, wenn sie die folgenden, sehr vagen Kriterien erfüllen.

Auszug aus der YouTube Hilfe:

Gemäß den Leitlinien der FTC zu den COPPA-Bestimmungen ist ein Video in folgenden Fällen auf Kinder ausgerichtet und damit ein Video “speziell für Kinder”:

  • Entsprechend den unten beschriebenen Faktoren sind die Hauptzielgruppe des Videos Kinder.
  • Die Hauptzielgruppe des Videos sind zwar nicht Kinder, aber gemäß den unten beschriebenen Faktoren richtet sich das Video an Kinder.

Bei der Entscheidung, ob dein Kanal oder Video speziell für Kinder ist, solltest du unter anderem diese Faktoren berücksichtigen:

  • Das Thema des Videos (z. B. pädagogische Inhalte für Kinder im Vorschulalter)
  • Ob Kinder die beabsichtigte oder tatsächliche Zielgruppe des Videos sind
  • Ob im Video Kinder als Schauspieler oder Models auftreten
  • Ob im Video Figuren, Personen, Prominente oder Spielzeuge vorkommen, die für Kinder interessant sind; hierzu gehören auch Animations- oder Cartoonfiguren
  • Ob die im Video benutzte Sprache auf Kinder ausgerichtet und für Kinder verständlich ist
  • Ob das Video Aktivitäten zeigt, die für Kinder interessant sind, z. B. Rollenspiele, einfache Lieder oder Spiele, oder ob es Inhalte der Früherziehung behandelt
  • Ob im Video Lieder, Geschichten oder Gedichte für Kinder vorkommen
  • Andere Informationen, mit deren Hilfe du deine Zielgruppe besser bestimmen kannst, z. B. Erfahrungswerte bezüglich deiner Zuschauer

Wer einen eigenen Kanal betreibt, sollte sich diese Kriterien genau ansehen und wird schnell feststellen, dass irgendwas davon immer zutrifft. Das schlimme daran ist, dass es vollkommen ausreichend ist, wenn sich Teile des Videos mit einem dieser Regeln identifizieren lassen. Damit ist es als gesamtes Videos “speziell für Kinder”.

Welche Einschränkungen bedeutet COPPA?
Wer sich in den obigen Regeln wiederfindet und seine Videos entsprechend markiert, muss deutliche Einschränkungen in Kauf nehmen, die in manchen Fällen sogar existenzbedrohend sind.

  • Keine Kommentare mehr unter dem Video
  • Kein Community Tab
  • Keine personalisierte Werbung und damit der Verlust von rund 90% der Einnahmen
  • Keine Benachrichtigung der Abonnenten über neue Videos
  • Keine Möglichkeit das Video in eine Playlist zu speichern
  • Video später ansehen nicht mehr möglich
  • Die Videos erscheinen nicht mehr in den Empfehlungen
  • Die Suchfunktion listet diese Videos nicht mehr in den Ergebnissen

Man produziert also Videos, die keine Einnahmen mehr bringen, über die niemand benachrichtigt wird, die nicht mehr vorgeschlagen werden und auch nicht über die Suche erscheinen. Da kann man getrost auf die Kommentare verzichtet, weil diese Videos eh keiner mehr findet und ansehen kann.

Welche Strafen drohen durch COPPA?

Hier kann man fast schon froh sein, nicht in den USA zu wohnen. Wer dort Videos falsch deklariert, wird mit bis zu 42530 Dollar PRO VIDEO bestraft. Aber auch wenn wir nicht in den USA leben, geht COPPA nicht ohne Folgen an uns vorbei. YouTube ist ein amerikanisches Unternehmen und unterliegt damit amerikanischem Recht. Dieses muss es auf alle Teilnehmer anwenden, egal aus welchem Land sie kommen. Hat man ein Video nicht als “speziell für Kinder” markiert und YouTube oder die FTC ist mit ihren Bots der Meinung, dass es für Kinder ist, dann gibt es Strikes, die zur Kanallöschung führen können.

Da die FTC schon mehr oder weniger angekündigt hat, direkt im kommenden Jahr ein Exempel zu statuieren, können wir gespannt sein, wen und wie viele YouTuber es betreffen wird. Werden diese schwammigen Regeln rigoros angewendet, haben wir bald vermutlich 2 YouTube Kids Apps.

Meine persönliche Meinung zu diesem Thema

Wie schon eingangs erwähnt bin ich kein Jurist und kann an dieser Stelle nur meine eigene Meinung zum besten geben.

Ich halte COPPA für vollkommen überzogen. Allein schon, sich sowas auszudenken muss ein gewaltiger Kraftakt gewesen sein. Die Initiatoren müssen definitiv studiert haben und kommen wahrscheinlich nicht von dieser Welt. Anders kann man sich diese Regeln nicht erklären.

Ein YouTuber steckt viel Zeit in seine Videos und benötigt Geld für sein Equipment oder die Produkte, wie Spielzeug, die er in seinen Videos vorstellt. Fällt dies weg, ist es für viele einfach nicht mehr wirtschaftlich. Wer hingegen nicht auf das Geld angewiesen ist, produziert seine Videos nicht mehr für ein Publikum, sondern für sein Schneideprogramm. Andere werden es kaum noch zu sehen bekommen. Da dürfte die Motivation schnell gen 0 gehen. Ich vermute daher, dass viele Kanäle bereits zu Beginn oder zumindest im Laufe des Jahres aufgeben werden. Spätestens wenn es Strikes hagelt, werden auch die Standhaftesten nicht mehr weiter machen wollen.

In der Folge gibt es nur noch Content, der definitiv für Erwachsene ausgerichtet ist. Und was machen dann unsere Kids? Verlassen sie YouTube und widmen sich ihren Spielsachen. Sicher nicht. Sie konsumieren dann alles, was eigentlich gar nicht für sie geeignet ist.

Ich kann absolut nicht mehr nachvollziehen, was in der Politik läuft. Diese Menschen leben in einer komplett anderen Welt und nicht in meiner. Mich nervt die DSGVO und die ganze Cookie Panik. Was glauben solche Leute, wie man den ganzen Content im Internet kostenlos anbieten kann? Ohne Werbung ist das alles nicht mehr möglich. Unsere Eintrittskarte in diese Welt sind unsere Daten. Wer diesen Preis nicht zahlen will, der soll sich einfach vom Internet fern halten und nicht die große Mehrheit mit immer mehr Regulierungen drangsalieren. Niemand zwingt sie, ins Internet zu gehen. Wenn ein Kind das alles nicht sehen soll, dann lässt man es nicht an den Rechner und drückt ihm auch kein Smartphone oder Tablet in die Hand.

Man schickt seine Kinder ja auch nicht alleine in die Stadt und verlangt dann von den Behörden, alle 2 Meter Ampelanlagen aufzustellen. Nur damit das Kind jederzeit, wann es gerade Lust hat, die Straße überqueren kann. Es gibt diese Stellen, an denen es die Straße überqueren kann und es liegt an den Eltern, die Kinder an die Hand zu nehmen und es ihnen zu zeigen.

(850554) – Durchschnittliche Bewertungen: 4,4
[Download für Android via Google Play Store]
[Download für iPhone/iPad via Apple App Store]

by Appoid at 20.11.2019, 16:49 Uhr

PocketPC.ch

PocketPC.ch Avatar

Android-Sicherheitslücke: Zugriff auf Kamera, GPS und Telefon völlig frei

Eigentlich fragt euch Android nach der Berechtigung oder den Zugriff von Apps auf bestimmte Elemente im System. Eine Android-Sicherheitslücke hingegen schien dieses zu umgehen, mit schweren Folgen.
Weiter zum Artikel...

by Marcel Laser at 20.11.2019, 13:05 Uhr

18.11.2019

thedroidgeeks.de

thedroidgeeks.de Avatar

Google Stadia – Erste Testberichte verfügbar

Eines der von mir am heißesten ersehnten Technikgeräte des Jahres kommt so langsam auf den Markt. Google Stadia. Morgen ist der offizielle Launch-Tag und die ersten Testberichte dazu sind bereits online.

Den Controller konnte ich bereits auf dem Pixel Event kurz in der Hand halten. Ansonsten gab es im Rahmen der Google I/O und in diversen Blogpost bereits einige Infos zu Google Stadia.

Nun soll der Service morgen offiziell releast werden und es gibt zum Beispiel von Android Authority den ersten ausführlichen Test dazu.

Im Video wird nochmal ausführlich darauf hingewiesen das Stadia keine Art Netflix für Spiele ist. Die Spiele müssen weiterhin zum Vollpreis bezogen werden und werden lediglich in der Cloud bzw. auf Google Servern berechnet, gerendert und an das Endgerät (PC, Smartphone oder Chromecast) verschickt.

Außerdem wird angemerkt, dass Stadia extrem viel Datenvolumen kostet. Im Full HD-Modus sind es circa 7-10 GB pro Stunde. Also nichts für mobile Daten.

Spannend ist für mich, dass man mit dem Game-Streaming eigentlich nie wieder Hardware Upgraden muss. Alles wird in einer Serverfarm berechnet und als Video auf den Fernseher oder Monitor gestreamt. Wa mich ebenfalls noch interessiert ist die Sache mit dem Input-Lag. Alles muss Live gerendert werden und die Befehle des Controller müssen erst zu den Google Servern gelangen, dort das Ereignis auslösen und dieses kommt dann als Antwort zurück gestreamt. Mal schauen ob man das merkt. Ich freue mich auf jeden Fall und hoffe Stadia bald testen zu können.

Der Beitrag Google Stadia – Erste Testberichte verfügbar erschien zuerst auf geekSTR.de. Dieser Feed ist nur für den persönlichen, nicht gewerblichen Gebrauch bestimmt und Inhalt des Angebotes von geekSTR.de.

by Sebastian at 18.11.2019, 22:34 Uhr

Appoid

Appoid Avatar

Last Day Survival, Tap knife VIP und 10 weitere App-Deals (Ersparnis: 17,08 EUR)

Es wird wieder Zeit für die neusten App-Deals aus dem Play Store. Dort haben sich wieder ein paar schöne Spiele eingefunden, die kurzzeitig kostenlos geladen und auch danach weiterhin genutzt werden können.

Last Day Survival-Zombie Shooting 24H Dark Dungeon

An erster Stelle stehen heute die Zombies. Von oben herab erkundest du die Lande und wirst natürlich an jeder Ecke von Untoten angegriffen. Triff die richtigen Entscheidungen und versuche zu überleben.

Von 0,59 auf 0,00 EUR reduziert
(1482) – Durchschnittliche Bewertungen: 4,0
[Download via Play Store]

Tap knife VIP

Da steckt etwas im Stein und wartet darauf, freigelegt zu werden. Wirf deine Messer und schau, was sich im Fels verbirgt.

Von 0,89 auf 0,00 EUR reduziert
(11021) – Durchschnittliche Bewertungen: 3,8
[Download via Play Store]

Color Link Deluxe VIP

Dieses Puzzle kann sowohl Spannung als auch Entspannung sein. Versuche das gesamte Spielfeld mit farbigen Linien zu verbinden, ohne dass sich diese überschneiden oder Felder leer bleiben.

Von 1,89 auf 0,00 EUR reduziert
(961) – Durchschnittliche Bewertungen: 4,2
[Download via Play Store]



Spiele für die Innenarchitektur Heimdekoration Pro

Bevor du deinem Haus einen persönlichen Touch verleihen kannst, musst du dir die dafür nötigen Objekte in einem Match-3 Spiel erspielen.

Von 1,99 auf 0,00 EUR reduziert
(20) – Durchschnittliche Bewertungen: 4,1
[Download via Play Store]

Zombie Masters VIP – Ultimate Action Game

Was mit den Zombies in diesem Spiel geschehen muss, sollte klar sein. Du musst sie alle töten, auch wenn sie eigentlich schon tot sind. Sammle seltene Helden und gehe mit ihnen auf die Jagd.

Von 0,99 auf 0,00 EUR reduziert
(298) – Durchschnittliche Bewertungen: 3,8
[Download via Play Store]

Descent: Death Valley

Grafisch ist das Spiel durchaus ein Hingucker. Auf die Übersetzungen hätte man aber besser verzichten sollen. Kostenlos ist das Game aber durchaus einen Blick wert.

Von 0,59 auf 0,00 EUR reduziert
(610) – Durchschnittliche Bewertungen: 3,6
[Download via Play Store]

Timing Hero VIP : Retro Fighting Action RPG

Die meisten unter euch werden solche Grafiken nicht mehr kennen. Aber auch so konnten wir damals RPG spielen. Nutze deine pixeligen Helden, um die ebenso pixeligen Bosse zu besiegen.

Von 3,69 auf 0,00 EUR reduziert
(25897) – Durchschnittliche Bewertungen: 3,9
[Download via Play Store]

Superhero Fight: Sword Battle – Action RPG Premium

In diesem Spiel erwarten dich wilde Grafiken und Animationen. Mit deinen Superhelden befreist du die Erde von fiesen Robotmonstern.

Von 0,59 auf 0,00 EUR reduziert
(144) – Durchschnittliche Bewertungen: 4,0
[Download via Play Store]

Vorlesungsnotizen

Für Schule, Studium und Beruf kann eine solche App manchmal sehr nützlich sein. Auf verschiedene Arten können hier Notizen gemacht werden.

Von 2,49 auf 0,00 EUR reduziert
(1793) – Durchschnittliche Bewertungen: 4,4
[Download via Play Store]

Zombie Avengers:(Dreamsky) Stickman War Z

Dieses Spiel ist schon fast ein Dauergast in unseren App-Deals. Auch die anderen Games des Entwicklers sind größtenteils wieder kostenlos zu haben. Lauf mit deinen Helden durch den Sidescroller und bekämpfe Zombies.

Von 0,59 auf 0,00 EUR reduziert
(17877) – Durchschnittliche Bewertungen: 3,6
[Download via Play Store]



Crazy Tap Chef VIP

Wer auf Clickergames steht, kann hier sein Essen an die hungrigen Gäste verkaufen. Dabei handelt es sich aber keineswegs um eines der üblichen Restaurantspiele.

Von 0,89 auf 0,00 EUR reduziert
(1292) – Durchschnittliche Bewertungen: 3,9
[Download via Play Store]

Devil Twins: VIP+

Von 1,89 auf 0,00 EUR reduziert
(781) – Durchschnittliche Bewertungen: 4,0
[Download via Play Store]

by Appoid at 18.11.2019, 09:48 Uhr

17.11.2019

Android News Blog - Android Digital

Android News Blog - Android Digital Avatar

HAVIT I95 Bluetooth True Wireless in Ear Kopfhörer Testbericht

Geschätzte Lesezeit: 3 Minuten

HAVIT I95

In diesem Artikel testen wir für dich den HAVIT I95 True Wireless In Ear Kopfhörer. Diesen haben wir vom Hersteller kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Dies ändert aber nichts an der Art und Weise, wie wir dieses Produkt bewerten.

Immer mehr Musikliebhaber kaufen sich Kopfhörer, damit man auch unterwegs seine Lieblingsmusik hören kann. Früher eher ein kleine Markt, kämpfen heute immer mehr Anbieter um einen immer größer werdenden Kundenmarkt. Positiv für die die Kunden, denn bekanntlich beflügelt Konkurrenz natürlich immer den Markt. Dies führ dazu, dass es immer mehr Modelle für jedes Budget gibt.

Werbung

Der Lieferumfang

Natürlich gibt es auch in diesem Bereich günstige und teure Modelle. Wie sich der HAVIT I95 in unserem Test schlägt, liest Du in diesem Testbericht. So kannst Du dir direkt einen Eindruck von diesem Modell machen. Der Lieferumfang zu diesen Kopfhörern lautet wie folgt:

  • Kopfhörer
  • Ladeschale
  • Micro-USB Kabel
  • Polster in drei verschiedenen Größen
  • Anleitung

Die beiden wichtigsten Teile bei diesem Kopfhörer sind natürlich die Ladeschale sowie die bein Kopfhörer an sich. Die Ladeschale besitzt einen Akku mit einer Größe von 500 mAh. Die Kopfhörer haben jeweils einen Akku mit einer Größe von 30 mAh. Um die Kopfhörer aufzuladen, legt man diese einfach in die Ladeschale ein. Sodann leuchten an den Kopfhörern zwei kleine LEDs auf, die anzeigen dass die Kopfhörer geladen werden.

Mit einer Akkuladung kann man ca. 3,5 Stunden Musik hören. Die Dauer hängt natürlich auch immer davon ab, wie laut man die Musik oder anderen Content hört. Sind die Akkus des Kopfhörers leer, so kann an dieser in der Ladeschale innerhalb von ca. 2 Stunden wieder aufgeladen werden.

Um die Ladeschale zu laden, hat diese auf der Rückseite einen Micro-USB-Anschluss. Während des Ladens leuchtet eine LED und zeigt an, ob die Ladeschale schon fertig geladen ist. Die LED erlischt, sobald der Akku voll geladen ist und man diese wieder zum Laden der Kopfhörer verwenden kann.

Die Bedienung der HAVIT I95

Die Kopfhörer haben auf beiden Seiten eine Touch Oberfläche. Der Bedienbereich befindet sich dort, wo der Kunststoff etwas glänzender gefertigt wurde. Die Bedienung bietet folgende Möglichkeiten:

  • Musik starten & stoppen = doppelt auf die Fläche tippen
  • zum nächsten Lied springen = rechten Kopfhörer tippen und 3 Sekunden halten
  • zum vorherigen Lied springen = linken Kopfhörer tippen und 3 Sekunden halten
  • Sprachassistent starten = links oder rechts 3 Mal tippen

Zwar bietet der Kopfhörer durch diese Funktionen einige Möglichkeiten, doch erstens muss man sich merken wann man wo und wie tippen muss und selbst das klappt nicht immer auf Grund des falschen Timings beim Tippen.

Komfort

Das Tragegefühl und die Verarbeitung der HAVIT I95 Kopfhörer und der Ladeschale kann man auch mit anderen Kopfhörern in diesem Preissegment vergleichen. Das einsetzen der Kopfhörer funktioniert ohne Probleme und auch durch die verschiedenen Größen an Polstern kann man für jedes Ohr die passende Größe auswählen. Wie gut man mit solch einer Art Kopfhörern klar kommt, hängt von jeder Person unterschiedlich ab. Manche mögen das Gefühl nicht, wenn solche Kopfhörer im Ohr stecken. Andere wiederum haben kein Problem damit, diese Art von Kopfhörern stundenlang zu tragen.

Der Klang

Den Klang der Kopfhörer ist immer schwierig zu beschreiben. Denn jeder Mensch hat eine eigene Vorstellung, wie sich ein Kopfhörer anzuhören hat. Aus diesem Grund beschreibt dieser Test nur meine persönliche Empfindung. Nach meinem Geschmack bietet der Kopfhörer leider zu wenig Bass. In den anderen Tonbereichen liefert er gute Ergebnisse. Doch sobald man Musik oder anderen Content mit viel Bass Elementen hört, merkt man dass der HAVIT I95 hier zu wenig Performance bietet.

Das eingebaute Mikrofon in den Kopfhörern bietet bei Telefonaten ein mittelmäßigen Klang. Man darf allerdings auch nicht vergessen, dass auf Grund der Bauart und Größe der Kopfhörer, wenig Platz ist um große Mikrofone einzubauen.

Fazit HAVIT I95

Die HAVIT I95 Kopfhörer bieten eine günstige Möglichkeit True Wireless In Ear Kopfhörer sein Eigen zu nennen. Doch sollte man sich vorher überlegen, ob man damit klar kommt, wenn die Kopfhörer zu wenig Bass liefern. Ansonsten sind die Kopfhörer gut verarbeitet. Aktuell erhält man sie bei Amazon zu einem Preis von 29,99 € zum Zeitpunkt dieses Artikels. Aktuell bieten wir dir mit diesem Code -> N2JGLFOK die Möglichkeit noch ein Mal 10 € beim Kauf über Amazon zu sparen. Du bezahlst somit anstatt 29,99 € nur 19,99 € für die Kopfhörer. Einfach den Code im Kassenbereich von Amazon eingeben.

Weitere Testberichte

Wir haben die Nintendo Switch Konsole für euch getestet – Testbericht

Xiaomi Mi Band 3 im Test – Was kann das kleine Fitness Armband?

Der Beitrag HAVIT I95 Bluetooth True Wireless in Ear Kopfhörer Testbericht erschien zuerst auf Android Digital - Android News, Anleitungen und Tests.

by Android News Blog - Android Digital at 17.11.2019, 23:03 Uhr

15.11.2019

Appoid

Appoid Avatar

Casino Apps auf dem Prüfstand

Die Welt der Online-Casinos ist groß und bietet Vergnügen für ein breites Publikum. Dabei sind Online Casinos längst nicht mehr nur auf die Spielautomaten, die wir aus Spielhallen und Imbissbuden kennen, bekannt. Mittlerweile hat jedes Casino, dass etwas auf sich hält eine große Bandbreite an verschiedenen Spielen und/oder Sportwetten mit im Angebot. Das Spektrum an Dienstleistungen ist enorm gewachsen und wurde zuletzt durch die Einführung der Live Casinos nochmals erweitert und verbessert. So kann sich der Kunde jederzeit echtes Casino Feeling direkt nach Hause ins Wohnzimmer holen ohne sich extra der Kleiderordnung der jeweiligen Casinos anpassen müssen.

Das geschieht in vielen Fällen natürlich über den PC oder den Laptop, in letzter Zeit jedoch auch immer häufiger über das Handy oder das Tablet. Das liegt natürlich nicht zuletzt auch daran, dass Handys und Mobilgeräte im Allgemeinen immer leistungsstärker werden schon so manchen ausgedienten PC und Laptop in Sachen Leistung überholt haben.

So verwundert es natürlich nicht, dass auch die Anbieter sich diesem Trend anpassen und ihren Kunden die Angebote auch auf den mobilen Geräten in bester Qualität zur Verfügung stellen wollen. Gerätehersteller wie Apple, Samsung oder Huawei haben so leistungsstarke Geräte, dass es leichtfällt, alles vom Handy aus zu erledigen. Gerade, wenn sich das Geschehen auf dem Bildschirm auch auf den Fernseher übertragen lässt.

Anfangs war es aber nur möglich, diese Dienste über den mobilen Browser nutzen zu können. Die OS eigenen Browser waren damit zu Beginn etwas überfordert, wohingegen Chrome und andere schnell mit den wachsenden Anforderungen zurechtkamen. Gewisse Probleme, die beim Spielen entstehen können, zum Beispiel Session, die im Cache gespeichert wurden, ließen sich leicht beheben. Andere Anforderungen wie die Nutzung von Flash hingegen waren schon herausfordernder.

Die Einführung von HTML5 hingegen führte zu einer einfacheren Umsetzung der Webseiten auf mobilen Endgeräten und ermöglichte einen eine bessere Implementierung der Seiten. In den letzten Jahren tauchen immer mehr Apps von Casino Anbieter auf, die es dem Kunden noch einfacher machen, die jeweiligen Angebote zu nutzen. Anbieter wie das Cherrycasino, Tipico und weitere haben solche Apps im Angebot. Dabei werden natürlich die beiden Plattformen iOS und Android bedient und ermöglichen ein noch besseres Erlebnis für den Nutzer. Die auf mobilen Browsern limitierte Nutzeroberfläche kann so einfach und bequem dem Nutzer und den Bedürfnissen eines Online Casinos angepasst werden. Wichtige Informationen, Buttons und Login sind so einfacher zu finden und dem Spielvergnügen steht so nichts mehr im Weg.

Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Apps variieren dabei aber stark, denn jeder Anbieter hat ein anderes User Interface, dass sich je nach Vorstellungen und Wünschen der einzelnen Casinos unterscheidet. Der größte Unterschied sind die verschiedenen Bereiche eines Casinos, namentlich die Sportwetten und der Casino Bereich. So spezialisieren sich einige Anbieter nur auf einen dieser Bereiche, wohingegen andere wiederum auf beide Bereiche setzen. Das Interface der App wird durch diese Faktoren wesentlich beeinflusst. Das hat natürlich Einfluss auf die Bedienung und das Aussehen. Aber auch ein reibungsloser Ablauf dieser Spiele, gerade bei Slot-Spielen und anderen Casino-Games scheint durch die Nutzung aufwendiger Grafiken im Vordergrund zu stehen.

by Appoid at 15.11.2019, 10:28 Uhr

14.11.2019

PocketPC.ch

PocketPC.ch Avatar

Motorola Razr: Faltbares Smartphone mit 21:9-Display vorgestellt

Motorola Razr SmartphoneMotorola legt einen Klassiker völlig neu auf. Das neue Motorola Razr ist ein Smartphone mit faltbarem AMOLED-Display und beerbt eine der beliebtesten Handy-Serien der Welt.
Weiter zum Artikel...

by Marcel Laser at 14.11.2019, 18:37 Uhr

WhatsApp-Update saugt Akku von bestimmten Android-Smartphones leer

WhatsApp-Update AndroidLaut einem Bericht aus England soll das letzte WhatsApp-Update bei ein paar Smartphones für Probleme sorgen. Unter anderem wird der Akku sehr stark belastet. Betroffen sind Google und OnePlus-Modelle.
Weiter zum Artikel...

by Marcel Laser at 14.11.2019, 14:03 Uhr

13.11.2019

Android News Blog - Android Digital

Android News Blog - Android Digital Avatar

AML – 1&1 stellt das neue Notrufsystem für seine Kunden vor

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

AML

Wir hatten schon in einem vorherigen Beitrag über das Notrufsystem AML geschrieben. Hier bei geht es um ein System, was den Standort des Smartphone Nutzers an Rettungskräfte übermittelt. Hierzu muss keine spezielle App oder Einstellung auf dem Smartphone vorgenommen werden. Die Mindestvoraussetzung ist ein Android Gerät mit mindestens Android 4.0, sowie die Google Play Services müssen auf dem Gerät installiert sein. Nutzt du ein normales Android Smartphone mit Stock Firmware ist dieses meistens der Fall.

Standortübermittlung automatisch

Apple iPhone Geräte unterstützen diese Funktion aktuell noch nicht. Es muss auch kein GPS dauernd eingeschaltet sein, damit der Standort übermittelt wird. Dieses wird automatisch bei einem Anruf an die 112 Notrufnummer durchgeführt. Wie 1&1 in seinem Beitrag mitteilt, können alle 1&1 Kunden diesen Service nutzen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob man bei 1&1 über O2 oder Vodafone Netz telefoniert.

Werbung

Datenübermittlung bei AML

Wichtig zu wissen, die Daten die bei einem Notruf an die Rettungskräfte mit AML übermittelt werden, werden dort nach 1 Stunde wieder gelöscht. Man muss also keine Angst haben, dass die Standort Daten lange bei den Rettungskräften gespeichert bleiben.  Auch die Rufnummer wird nicht als Zeichen gespeichert, sondern als gehashter Wert. Das Endgerät übermittelt den Standort zu Beginn des Anrufs, nach 15 Sekunden sowie nach 30 Sekunden um eine korrekte Lokalisierung sicherzustellen. Die Daten dienen eh nur, um so schnell wie möglich die Einsatzkräfte an deinen Standort zu lotsen. So können im Ernstfall wichtige Minuten für deine Versorgung gewonnen werden. Denn gerade bei solchen Sachen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall zählt natürlich jede Minute.

AML hilft schneller

Noch mal der Hinweis: Die AML Funktion muss nicht extra auf dem Smartphone aktiviert werden. Diese funktioniert automatisch wenn man ein Android Gerät mit den oben genannten Mindestanforderungen besitzt. Was denkst Du über die AML Funktion? Hattest Du schon eine Situation in der Du froh gewesen wärst, wenn es diese Funktion dann schon gegeben hätte? Wir freuen uns natürlich über deine Meinung in den Kommentaren.

Der Beitrag AML – 1&1 stellt das neue Notrufsystem für seine Kunden vor erschien zuerst auf Android Digital - Android News, Anleitungen und Tests.

by Android News Blog - Android Digital at 13.11.2019, 15:12 Uhr